• schraubenspindelpumpen tank terminal technologie förderung ölprodukte mit einer pumpe

Tank Terminal Technology

Flexibel und profitabel – Förderung verschiedenster Ölprodukte mit nur einer Pumpe

KRAL Schraubenspindelpumpen sind flexibel einsetzbar, deshalb haben sie in Tanklagern ein großes Anwendungsgebiet.

Unsere Pumpen können viele verschiedene Medien mit unterschiedlichen Qualitäten und Viskositäten fördern, auch bei stark variierendem Gegendruck und unterschiedlichem Saugverhalten. Der effiziente Betrieb von nur einer Pumpe ist gewinnbringend, eine KRAL Schraubenspindelpumpe eignet sich für alle Anwendungen.

Schneller Warenumschlag

Die Lagerung und Verarbeitung von Erdölerzeugnissen, Chemikalien und Produkten mit hoher Viskosität erfordern Hochleistungspumpen. KRAL Pumpen garantieren einen zuverlässigen Betrieb und einen schnellen Warenumschlag.

Unterschiedliche Medien effizient fördern

Die Viskosität der zu fördernden Produkte spielt für unsere Pumpen keine Rolle. Wir fördern Ölprodukte mit niedriger Viskosität (z.B. Gasöl) genauso effektiv wie Produkte mit hoher Viskosität (z.B. Bitumen). Die Fördermengencharakteristik bleibt gleich, auch bei schwankenden Drücken. Beim Pumpen hochviskoser Medien wird bspw. eine Kreiselpumpe schnell ineffizient oder läuft Gefahr, beschädigt zu werden.

Langlebiger Betrieb der gesamten Anlage

KRAL Schraubenspindelpumpen fördern pulsationsarm, deshalb werden andere Komponenten wie Rohrleitungen geschont. Kosten für den Anlagenbetrieb werden gesenkt, da Rohrleitungen und Schläuche nicht so oft erneuert werden müssen.

Energieeinsparungen

Medien müssen nicht vorgewärmt oder aufbereitet werden, so werden Energie und Betriebszeit gespart. Auch Schiffe ohne Heizvorrichtung können entladen werden. KRAL Schraubenspindelpumpen sind sehr flexibel in Bezug auf die Drehzahl, können das Medium von selbst mit hoher Kraft ansaugen und haben auch mit unterschiedlichen Betriebspunkten einen konstanten Förderstrom.

Eindeutige Vorteile im Vergleich zu Kreiselpumpen

Die Standardlösung „Kreiselpumpe“ wird immer mehr durch die Technologie der Schraubenspindelpumpen ersetzt. Somit müssen die Nachteile der Kreiselpumpen, wie z.B. mangelnde Flexibilität, nicht mehr durch die Bereitstellung mehrerer Pumpen kompensiert werden. So werden Kosten gespart. Im Gegensatz zu Kreiselpumpen decken die Schraubenspindelpumpen von KRAL eine große Leistungsbreite an Förderströmen, Drücken, Temperaturen und Viskositäten für fast alle förderbaren Medien ab. Das Medium strömt durch eine Schraubenspindelpumpe mit der gleichen Geschwindigkeit wie im Rohr. Dadurch werden Beschädigungen vermieden, die Lebensdauer einer Schraubenspindelpumpe ist länger.

Schraubenspindelpumpe (SSP) – Kreiselpumpe (KP)

Beispiel: Bezogen auf Wasser als Referenz (mit Viskosität 1 cSt) [1] führt der Betrieb mit viskosen Fluiden (z. B. mit Viskosität 3.000 cSt) bei Kreiselpumpen zu einer Reduktion des Durchflusses von bis zu 30 % [3]. Der Durchfluss einer Schraubenspindelpumpe erhöht sich in einem solchen Fall um 9 % [2].

Der Transport von Flüssigkeiten rund um Tankterminals

1      Rohöl-Ladepumpe an Bord
2     Rohöl-Entladepumpe
3     Druckerhöhungspumpe
   Zirkulationspumpe
5     Tankentleerungspumpe
   Lade- und Transferpumpe

Back Serienpumpen inkl. 3D-Download-Paket