Welche Hydraulikpumpen sind die besten?

Die wichtigste Komponente einer Hydraulikanlage – sozusagen ihr Herzstück – ist zweifelsohne die Pumpe. Verständlicherweise werden uns als Pumpenspezialisten gerade zu Hydraulikpumpen viele Fragen gestellt.

Einige dieser Fragen beantworten wir in diesem Artikel.

Drei konkrete Fragen.

Eine Frage, die uns kürzlich erreichte, war:
„Können auch kleine, kompakte Pumpen große Mengen bewegen? Wir sind da skeptisch …?!“

Sehr konkret war auch diese Kundenanfrage:
„Können Ihre Pumpen Hydrauliköl so fördern, dass der Schmierfilm nicht abreißt?“

Und nicht zuletzt:
„Wir arbeiten mit Flüssigkeiten über einen weiten Viskositätsbereich. Leider haben wir mit anderen Pumpentechnologien schlechte Erfahrungen gemacht. Haben Sie bessere Lösungen?“

Unsere Antwort auf alle drei Fragen ist eindeutig: Ja.

Haben auch Sie bislang mit anderen Pumpentechnologien gearbeitet oder sind Sie unschlüssig, welche Pumpen für Ihre Anwendung am besten geeignet ist?

Erfahren Sie im folgenden Überblick, worauf Sie achten sollten.

 

Können kleine Pumpen große Mengen fördern?

Nun, bei Pumpen ist es ähnlich wie auch sonst oft im Leben: Lassen Sie sich nicht von Äußerlichkeiten täuschen. Die wahren Werte verbergen sich im Inneren.

Hydraulikpumpen können durchaus klein und kompakt ausgelegt sein und dennoch große Mengen fördern. Genau diese hohe Leistungsdichte zeichnet nämlich unsere Schraubenspindelpumpen aus. Sie können auch in Bereichen verbaut werden, in denen wenig Platz zur Verfügung steht. Gleichzeitig gewährleisten sie eine kontinuierlich hohe Fördermenge über einen weiten Viskositätsbereich.

Tatsächlich ist die Schraubenspindelpumpe aufgrund ihrer Kombination aus kompakter Bauweise, hoher Fördermenge und leiser Förderung oftmals sogar die einzig mögliche Lösung.

Dazu ein Beispiel aus unserer Praxis:
Im Werk eines namhaften internationalen Automobilherstellers wurde eine Hydraulikpumpe verbaut, die aufgrund der örtlichen Lärmvorschriften die Grenze von 75 dB nicht überschreiten durfte. Die KRAL Hydraulikpumpe war mit 78 dB nur knapp darüber und wurde durch eine entsprechende Ummantelung unter den vorgeschriebenen Grenzwert gebracht. Dies war nur möglich, weil die Pumpe pulsationsarm und daher leise arbeitet. Weil sie so kompakt ist, war ausreichend Raum für die Ummantelung vorhanden. Andere Pumpentechnologien hätten diese Anforderungen aufgrund ihrer technisch bedingten Lärmentwicklung und ihrer Größe nicht erfüllen können.

Weitere Hydraulikanwendungen, für die Schraubenspindelpumpen die langfristig bessere Wahl sind.

Wasserkraftwerke:
Hydraulikpumpen werden für die verlässliche Anhebung von Rotor- und Generatorwellen beim Anlaufen einer Turbine benötigt. Schraubenspindelpumpen haben sich hier bewährt – sie bewältigen auch schnelle Druckanstiege zuverlässig. 

Wärmekraftwerke:
In Wärmekraftwerken wird der potenzielle Wirkungsgrad der Anlage oft nicht optimal ausgenutzt. Im Gegensatz zu anderen Pumpenlösungen bieten Schraubenspindelpumpen den Vorteil der optimalen Effizienz für unterschiedlichste Viskositäten, auch bei schwankenden Drücken.

Windturbinen:
Um den Wirkungsgrad des Generators bei verschiedenen Wetterszenarien zu optimieren, sind für die Einstellung der Rotoren Hydraulikpumpen erforderlich, die absolut sicher und zuverlässig arbeiten.

Marine:
In der Schifffahrt werden Hydraulikpumpen für Ankerwinden, Ruderanlagen, Propellerverstellungen und Turbinenlageranhebungen eingesetzt. Die Vorteile der Schraubenspindelpumpe sind wiederum der geringe Platzbedarf, die schonende Förderung und die hohe Zuverlässigkeit.

Zusammenfassend halten wir fest, dass die Hydraulikpumpen von KRAL für viele Anwendungen überzeugende Vorteile haben. Unter anderem weil sie:

  • Hydrauliköl über lange Zeit ohne Lufteinwirkung fördern
  • große Mengen bei geringem Platzbedarf fördern können
  • das Öl linear, also axial fördern
  • einen hohen Wirkungsgrad haben
  • kaum Wärmeeintrag und wenig Rückflüsse aufweisen
  • einen großen Viskositätsbereich abdecken
  • sehr leise sind
  • minimalen Verschleiß verursachen
  • sehr wartungsfreundlich und langlebig sind
  • die Qualität des Öls erhalten

Fazit.
Hydraulikpumpen gehören zu den wichtigsten Komponenten einer Hydraulikanlage. Welche Pumpe sich für Ihren Bedarf am besten eignet, hängt davon ab, zu welchem Zweck sie eingesetzt wird, mit welchen Drücken, Viskositäten und Mengen gearbeitet wird, welche Differenzdrücke auftreten, wie der Durchsatz sein soll, Standort, Platzbedarf, Lärmvorschriften und mehr.

Schraubenspindelpumpen eignen sich besonders, wenn große Mengen bewegt werden müssen, da sie absolut verlässlich arbeiten.

Wir haben uns bereits vor 50 Jahren bewusst auf diese Pumpentechnologie spezialisiert und verfügen über fundiertes Wissen und langjährige Erfahrung. Es gibt kaum eine Anwendung, sei sie noch so speziell, die unsere Techniker noch nicht gesehen haben.

Zusätzlich ist KRAL für seinen branchenweit außergewöhnlich schnellen Service bekannt. Unsere Pumpenexperten reagieren rasch und unkompliziert. Die Fachkompetenz unserer Spezialisten sichert die hohe Qualität von Produkten und Dienstleistungen.

Back