Print

Kraftstoff-Verbrauchsmessung für Motorenprüfstände –
schnell zu zuverlässigen Messwerten.

Günstige Prüfstandsläufe mit KRAL Durchflussmessgeräten.
Fotos: Caterpillar Motoren Rostock GmbH.
Fotos: Caterpillar Motoren Rostock GmbH

Prüfstandsläufe verkürzen.
Kraftstoffwaagen sind hochpräzise Messgeräte für Motorenprüfstände. Um höchste Messgenauigkeit zu erreichen, ist mit der Waage eine lange Messzeit nötig. Einige Messkonzepte verlangen sogar Mehrfachmessungen mit anschließender Mittelwertbildung. Lange Messzeiten und mehrere Messzyklen verbrauchen viel Kraftstoff. Prüfstandsläufe sind deshalb teuer. Das gilt besonders dann, wenn neue, extrem teure Kraftstoffsorten erforscht werden. Für eine erste Abschätzung ist diese teure Präzision oft nicht nötig. Die Waage hat einen Messfehler von ca. 0,03 %. KRAL Durchflussmessgerte kommen auf ca. 0,1 % und im System typisch unter 1 %, liefern aber sofort Messwerte. Die kurzen Messungen bei immer noch exzellenter Genauigkeit sparen sehr viel Geld.

Niedrige Betriebskosten sind gute Verkaufsargumente für Motoren.
Die Messung des Kraftstoffverbrauchs ist eine wichtige Kenngröße, um Motoren effizient zu betreiben. Da in vielen Fällen bei Vertragsabschluss die Verbrauchsangabe Bestandteil der Verträge ist, kommt der Kraftstoff-Verbrauchsmessung eine wichtige Bedeutung zu. Motorenhersteller verwenden KRAL Systeme im Testfeld der Motorenentwicklung und auf Abnahmeprüfständen. KRAL Durchflussmessgeräte erfüllen höchste Ansprüche an Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Messwerte während des Abnahmelaufes.

Per Mausklick zum Messprotokoll.
Per Mausklick wird die Prüfstandsmessung und der Protokollausdruck gestartet und gespeichert. Das Abnahmeprotokoll dient dem Motorenbetreiber und dem Hersteller zur Beurteilung von Gewährleistungsfragen. Die KRAL Kraftstoff-Verbrauchsmessung ist wichtig, um den notwendigen Vorsprung hinsichtlich des Kraftstoffverbrauchs und der Technikgegenüber der Konkurrenz zu dokumentieren. Sie bietet die Sicherheit, um spätere Gewährleistungsansprüche von vornherein zu minimieren oder auszuschließen.

In Sekunden erste Messwerte.
KRAL Durchflussmessgeräte sind Verdrängerzähler. Die beiden Messspindeln schließen mit dem Gehäuse ein exakt bekanntes Kraftstoffvolumen ein. Im KRAL Katalog findet sich zu jeder Baugröße das Volumen, das pro Umdrehung durch das KRAL Durchflussmessgerät fließt. Die Spindeldrehung wird über ein Polrad und über einen Sensor erfasst. Im Prinzip braucht die Elektronik zur Messwertbildung nur 2 Pulse. Mit 2 Pulsen ist der Teil einer Gesamtspindeldrehung und damit der Volumenstrom bekannt. Das ist der Grund, warum dieses einfache Funktionsprinzip Messwerte in kürzester Zeit liefert.

Messprotokolle in gleichbleibender Qualität.
Bei der Serienprüfstandsabnahme ist es wichtig, dass die Kraftstoff-Verbrauchsmessung höchste Ansprüche an Genauigkeit und Reproduzierbarkeit der Messwerte während des Prüfstandsabnahmelaufes sicherstellt. Nationale Eich- und Prüfanstalten bestätigen, dass KRAL Durchflussmessgeräte hochpräzise Verdrängerzähler sind. Die Reproduzierbarkeit eines Einzelvolumeters liegt bei ca. 0,01 %! Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit stellen Messprotokolle in gleichbleibender
Qualität sicher.

Verbrauchsmessung für Motoren ab 300 kW.



KRAL Durchflussmessgeräte decken mit 6 Baugrößen einen großen Durchflussbereich von 0,1 bis 5.000 l/min ab.

 
 

KRAL AG | Bildgasse 40 | Industrie Nord | 6890 Lustenau | Österreich

Newsletter Anmeldung