Print

Ein beeindruckendes Beispiel der Kompetenz von KRAL im Modulbau.

KRAL erweitert das Produktspektrum durch die kompakten Pumpstationen der Baureihe DKB.
Die Doppelstation DKB von KRAL.

Doppelstationen der Baureihe DKB sparen teuren Bauraum, aufwändige Verrohrungsarbeiten und bieten ein Optimum an Funktionalität.

Im Bereich der Hochdruckschleife von Boostermodulen werden paarweise angeordnete Pumpen zur Aufrechterhaltung der Kraftstoffförderung zum Motor eingesetzt. Bisher wurden die Pumpsysteme mit aufwändigen und teuren Verrohrungen selbst aufgebaut.

Das geht jetzt einfacher und günstiger!

Die Baureihe DKB ist eine kompakte und platzsparende Doppelstation der KRAL Schraubenspindelpumpen. Wie bei der etablierten Schraubenspindelpumpe der Baureihe DKC/DMC ersparen Sie sich teuren Bauraum, aufwändige Verrohrungsarbeiten und gewinnen an Funktionalität.

Die neuen Pumpstationen der Baureihe DKB können mit KRAL Schraubenspindelpumpen der Baureihe K für einen Förderbereich von 58 l/min bis 284 l/min bestückt werden. Je nach Anwendung können Sie die geeignete Dichtungsvariante auswählen. Mit der hermetisch dichten Magnetkupplung sind Temperaturen bis zu 250 °C möglich. Zusätzlich sind verschiedene Heizungsvarianten zur Erwärmung hochviskoser Flüssigkeiten erhältlich.

 

KRAL AG | Bildgasse 40 | Industrie Nord | 6890 Lustenau | Österreich

Newsletter Anmeldung