Print

KRAL Schraubenspindelpumpen Baureihe W.

Die KRAL Pumpe für besondere Anforderungen.
  • Schraubenspindelpumpe Baureihe W
    • Durchfluss: 290 l/min
    • Druck: 120 bar
    • Temperatur: 180 ºC
  • Schraubenspindelpumpe Baureihe W
    • Durchfluss: 290 l/min
    • Druck: 120 bar
    • Temperatur: 180 ºC
  • Schraubenspindelpumpe Baureihe W
    • Durchfluss: 290 l/min
    • Druck: 120 bar
    • Temperatur: 180 ºC
KRAL Pumpenauswahl
Klicken Sie auf den Link unter dem Schieberegler um die Werte detailliert festzulegen.
5 l/min 3550 l/min

Detail-Eingabe »

l/min - l/min X Bestätigen »
1 mm²/s 10000 mm²/s

Detail-Eingabe »

mm²/s - mm²/s X Bestätigen »
0 bar 120 bar

Detail-Eingabe »

bar - bar X Bestätigen »
-20 ºC 300 ºC

Detail-Eingabe »

ºC - ºC X Bestätigen »

Die Pumpe für besondere Anforderungen.
Die Baureihe W von KRAL kommt vor allem dann zum Einsatz wenn verschmutzte oder abrasive Medien gefragt sind. Das Laufgehäuse ist mit einem widerstandsfähigen Polymer beschichtet. Der Kunststoff kann bedingt Partikel aufnehmen.


Betrieb, Werkstoffe, Zubehör.

  • „„Fördermenge: 15 bis 290 l/min.
  • „„Max. Differenzdruck: 120 bar.
  • „„Viskosität: > 1 mm²/s.
  • „„Max. Temperatur: bis 180 °C, Magnetkupplung bis 300 °C.
  • „„Aufstellung: Nass und trocken.
  • „„Laufgehäuse: Sphäroguss EN-GJS-400, Polymerbeschichtung.
  • „„Oder andere Materialoptionen.
  • „„Spindeln: Stahl, nitriert.


Kühlschmiermittel sind schwierige Flüssigkeiten. Sie haben eine sehr niedrige Viskosität von nur etwa 1 mm²/s, müssen mit hohem Druck gefördert werden und beinhalten abrasiven Schmutz, meist Metallrückstände.

Durch das innovative Design, besonders durch die Gehäusebeschichtungen, können bei Kühlschmiermitteln die Vorteile der KRAL Schraubenspindelpumpe genutzt werden. KRAL beschichtet das Laufgehäuse mit einem widerstandsfähigen Polymer. Der Kunststoff kann Partikel aufnehmen. Je nach Flüssigkeit können auch andere Materialien eingesetzt werden.

Kühlschmiermittel werden bei hohem Druck bis zu 120 bar gefördert. Nur so ist ein ausreichendes Kühlen und Räumen von Bohrlöchern gewährleistet. Der Ausgleichszylinder der Schraubenspindelpumpe hat Drosseleinstiche zur Reduktion der Leckrate. So bleibt der Wirkungsgrad hoch.

Das Spindelmaterial und die Gehäusebeschichtungen sind bei den Gleiteigenschaften so abgestimmt, dass niedrigviskose Medien gefördert werden können.

Besondere Anforderungen.
Schraubenspindelpumpen haben im Vergleich zu anderen Pumpenprinzipien herausragende Eigenschaften. Sie fördern kontinuierlich, pulsationsarm, leise und erreichen auch bei kleinem Bauvolumen eine hohe Förderleistung. Kühlschmiermittel sind schwierige Flüssigkeiten. Sie haben eine sehr niedrige Viskosität von nur etwa 1 mm²/s, müssen mit hohem Druck gefördert werden und beinhalten abrasiven Schmutz, meist Metallrückstände.

Durch das innovative Design, besonders durch die Gehäusewerkstoffe, können bei Kühlschmiermitteln die Vorteile der KRAL Schraubenspindelpumpe genutzt werden.

Schmutz? Kein Problem!
Metallrückstände in Kühlschmiermittel sind abrasiv und schädigen durch Verschleiß. Ohne Vorkehrungen wären das Laufgehäuse, die Spindeln und das Kugellager betroffen. KRAL beschichtet das Laufgehäuse mit einem widerstandsfähigen Polymer. Der Kunststoff kann bedingt Partikel aufnehmen. Je nach Flüssigkeit können auch andere Materialien eingesetzt werden. Zudem hat die Schraubenspindelpumpe ein lebensdauergeschmiertes Außenlager, das mit dem Medium nicht in Berührung kommt.

Aufstellvarianten.
Die KRAL Kühlschmiermittelschraubenspindelpumpe kann für Trocken- und Nassaufstellung geliefert werden. Für die vertikale Nassaufstellung ist bereits ein Montageflansch vorgesehen.

Ihre Vorteile:

  • Widerstandsfähiges, polymerbeschichtetes Laufgehäuse nimmt Partikel auf.
  • Hoher Druck bei niedriger Viskosität.
  • Alle gängigen Aufstellungsvarianten erhältlich.
Lesen Sie mehr

Hydraulikpumpen bis 120 bar.

Kühlschmiermittelpumpen für Werkzeugmaschinen.

Schmierpumpen für Getriebe, Motoren, Turbinen und Hydraulik.

Prüfstände.

Schmierölanwendungen.

Verarbeitung von abrasiven Polyolen.

Kunststoffverarbeitung, besonders Polyurethan-Anwendungen.

Abfüllpumpen in Tankanlagen für Kleber, Wachs, Harz und Kraftstoff, PUR oder Farben.

Dosierung von Flüssigkeiten.

Fassentleerungspumpe.

Turbinenlageranhebung.

Schraubenspindelpumpen KRAL

  

Schraubenspindelpumpen KRAL für Kühlschmiermittel

  

 

Ihr Ansprechpartner

Geschäftseinheit Pumpen

T +43 5577 8 66 44 - 0

Kontaktanfrage »

 

KRAL AG | Bildgasse 40 | Industrie Nord | 6890 Lustenau | Österreich

Newsletter Anmeldung